Praefigierungen Mit A Im Englischen Sprachschatz Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Funktionen der Präfigierung

Funktionen der Präfigierung

Author: Waltraud Weidenbusch
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110943603
Pages: 266
Year: 2017-12-04
Die im Jahre 1905 von Gustav Gröber ins Leben gerufene Reihe der Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie zählt zu den renommiertesten Fachpublikationen der Romanistik. Die Beihefte pflegen ein gesamtromanisches Profil, das neben den Nationalsprachen auch die weniger im Fokus stehenden romanischen Sprachen mit einschließt. Zur Begutachtung können eingereicht werden: Monographien und Sammelbände zur Sprachwissenschaft in ihrer ganzen Breite, zur mediävistischen Literaturwissenschaft und zur Editionsphilologie. Mögliche Publikationssprachen sind Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch und Rumänisch sowie Deutsch und Englisch. Sammelbände sollten thematisch und sprachlich in sich möglichst einheitlich gehalten sein.
Englische Elemente im Gegenwartsdeutsch der Werbebranche

Englische Elemente im Gegenwartsdeutsch der Werbebranche

Author: Stephanie Bohmann
Publisher: Tectum Verlag DE
ISBN: 3896089641
Pages: 313
Year: 1996-01

Lexikologie / Lexicology. 2. Halbband

Lexikologie / Lexicology. 2. Halbband

Author: D. Alan Cruse
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110194244
Pages: 1018
Year: 2005-01-01
Die Lexikologie bietet auf den ersten Blick ein diffuses Erscheinungsbild. Entweder wird sie aufgrund bereits etablierter Teildisziplinen wie Lexikographie, Morphologie und lexikalische Semantik schlicht nicht wahrgenommen, oder sie zerfällt in halb-autonome Teildisziplinen wie z.B. Phraseologie und Mentales Lexikon. Das Handbuch strebt auf diesem Hintergrund die folgenden wissenschaftsgeschichtlichen und forschungspraktischen Ziele an: Etablierung und Festigung eines eigenständigen Profils der Disziplin 'Lexikologie' Sammlung und Dokumentation des gegenwärtigen lexikologischen Wissensstandes Offenlegung von Forschungsdesideraten und Aufzeigen von konkreten Arbeitsfeldern. Die Gliederung des Handbuchs orientiert sich an den beiden Hauptsträngen 'Wort' und 'Wortschatz'. Als Bindeglied fungieren die Sinnrelationen, die mit ihrer paarweisen Erfassung von Wörtern gewissermaßen ein sukzessives Ausgreifen in den Wortschatz erlauben. Die Erweiterung von 'Wort' zu 'lexikalischem Element' bedingt eine eingehendere Beschäftigung mit der Phraseologie. Gemäß der Mehrdeutigkeit von ,Wortschatz' (Wortschatz im Verhältnis zu einer natürlichen Sprache vs. Wortschatz im Verhältnis zu einem Individuum [Mentales Lexikon] vs. Wortschatz im Verhältnis zur Grammatik [Lexikon]) finden die entsprechenden Sichtweisen ausführliche Behandlung. Synchrone und diachrone Gesichtspunkte werden gleichermaßen berücksichtigt, um die den Wortschätzen natürlicher Sprachen zugrunde liegende Dynamik adäquat zu erfassen. Schließlich machte es die geschilderte Situation der Lexikologie erforderlich, eingehend Fragen zur Disziplin, zu ihren Methoden und ihren Beziehungen zu Nachbardisziplinen zu behandeln. Pluspunkte: Umfassende, international repräsentative Gesamtdarstellung der Disziplin Zweibändige Ausgabe auf dem neusten Stand der Forschung Internationale Handbuchreihe
Language Typology and Language Universals

Language Typology and Language Universals

Author: Martin Haspelmath
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110114232
Pages: 1856
Year: 2001

Regularität und Variabilität in der Rezeption englischer Internationalismen im modernen Deutsch, Französisch und Polnisch

Regularität und Variabilität in der Rezeption englischer Internationalismen im modernen Deutsch, Französisch und Polnisch

Author: Miroslaw Jablonski
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 311163521X
Pages: 231
Year: 1990-01-01
Regularität und Variabilität in der Rezeption englischer Internationalismen im modernen Deutsch, Französisch und Polnisch. Aufgezeigt in den Bereichen Sport, Musik und Mode.
Eurolatein

Eurolatein

Author: Horst Haider Munske, Alan Kirkness
Publisher:
ISBN:
Pages: 341
Year: 1996

Veränderungen im Wortschatz der deutschen Sprache

Veränderungen im Wortschatz der deutschen Sprache

Author: Stefanie Warnke
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640258568
Pages: 23
Year: 2009-02-03
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Sprachwissenschaft, Hochschuldozentur für Sprachtheorie und Lexikologie), Veranstaltung: Entwicklungstendenzen in der Lexik und Grammatik der deutschen Sprache, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit enthält neben allgemeinen Informationen und Fragestellungen zum Thema Neologismen auch einen Anwendungs- und Analysebereich. In diesem habe ich eine Analyse einer Frauenzeitschrift vorgenommen und die darin vorkommenden Wortneuschöpfungen systematisch auf die Häufigkeit des Erscheinens, die Art der Bildung, deren Funktion und auf den Typ hin untersucht und ausgewertet.
Göttingische gelehrte Anzeigen

Göttingische gelehrte Anzeigen

Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1997

Grundzüge der diachronischen Morpholgie des Englischen

Grundzüge der diachronischen Morpholgie des Englischen

Author: Dieter Wolff
Publisher:
ISBN:
Pages: 102
Year: 1975

Englische Morphologie und Wortbildung

Englische Morphologie und Wortbildung

Author: Hans-Jörg Schmid
Publisher:
ISBN:
Pages: 247
Year: 2005
Das Buch führt schrittweise in die Grundbegriffe der englischen Morphologie und Wortbildung ein und fasst den aktuellen Forschungsstand gut verständlich zusammen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf eine präzise Ausdifferenzierung der Begriffe gelegt, um ein Bewusstsein für terminologische Grauzonen und Übergangsphänomene zu schaffen. Neue Sichtweisen zu einer Reihe von Themen, u. a. zum Verlauf der Etablierung neuer komplexer Lexeme, zu den kognitiven Funktionen der verschiedenen Wortbildungs-muster und zur Konversion, runden die umfassende Darstellung ab. Studierenden der Anglistik und Linguistik kann das Buch neben der Einführung in die Materie somit auch zur Vorbereitung auf Prüfungen, als Hilfsmittel für Seminar- und Abschlussarbeiten sowie dank seines umfangreichen Sach- und Morphemregisters auch als Referenzwerk dienen. Praxisbezug und Aktualität werden durch den Einsatz von authentischem Korpusmaterial gewährleistet, das nicht nur laufend zur Illustration dient, sondern auch für Angaben über die Vorkommenshäufigkeit morphologischer Phänomene in verschiedenen Textsorten ausgewertet wird. Dies ermöglicht eine Erweiterung der in der Morphologie traditionell dominierenden strukturellen Perspektive in Richtung moderner sozio-pragmatischer und kognitiv-linguistischer Ansätze.
Réforme des langues

Réforme des langues

Author: István Fodor, Claude Hagège
Publisher:
ISBN:
Pages: 480
Year: 1983

Dictionaries

Dictionaries

Author: Franz Josef Hausmann
Publisher: Mouton De Gruyter
ISBN:
Pages: 3355
Year: 1991

Linguistische Berichte

Linguistische Berichte

Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 2006

Science of Logic

Science of Logic

Author: Georg Wilhelm Friedrich Hegel
Publisher: Library of Alexandria
ISBN: 1465592768
Pages:
Year: 1929

Theory of Language

Theory of Language

Author: Karl Bühler
Publisher: John Benjamins Publishing
ISBN: 9027286868
Pages: 518
Year: 2011-04-27
Karl Bühler (1879–1963) was one of the leading theoreticians of language of the twentieth century. Although primarily a psychologist, Bühler devoted much of his attention to the study of language and language theory. His masterwork Sprachtheorie (1934) quickly gained recognition in the fields of linguistics, semiotics, the philosophy of language and the psychology of language. This new edition of the English translation of Bühler’s theory begins with a survey on ‘Bühler’s legacy’ for modern linguistics (Werner Abraham), followed by the Theory of Language, and finally with a special ‘Postscript: Twenty-five Years Later ...’ (Achim Eschbach). Bühler’s theory is divided into four parts. Part I discusses the four axioms or principles of language research, the most famous of which is the first, the organon model, the base of Bühler's instrumental view of language. Part II treats the role of indexicality in language and discusses deixis as one determinant of speech. Part III examines the symbolic field, dealing with context, onomatopoeia and the function of case. Part IV deals with the elements of language and their organization (syllabification, the definition of the word, metaphor, anaphora, etc).The text is accompanied by an Introduction (Achim Eschbach); Translator's preface (Donald Fraser Goodwin); Glossary of terms; and a Bibliography of cited works.